Wie man eine Website erstellt

Erster Schritt: Wählen Sie Ihre Plattform

Eine Plattform, auch Content Management System (CMS) genannt, ist eine Plattform, auf der Sie Änderungen an der von Ihnen erstellten Website vornehmen. So fügen Sie neue Seiten hinzu, erstellen Blog-Einträge und ändern das Layout und das Farbschema.

Die Plattform macht es einfach, Ihre Website regelmäßig zu pflegen und zu aktualisieren.

Stellen Sie sich die Plattform wie die Knochen Ihrer Website vor. So wie einige Häuser aus Stein und andere aus Holz gebaut sind, wird Ihre Website auf der von Ihnen gewählten Plattform aufgebaut.

Sie brauchen sich nicht zu sehr in den technischen Details zu verfangen, was dies bedeutet. Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass Ihre Website aus etwas (Ihrer Plattform) gebaut werden muss.

Welche Plattform sollten Sie also verwenden?

Für die meisten Sites würde ich Ihnen WordPress als beste Wahl der Website-Plattform vorschlagen.

Schritt zwei: Wählen Sie einen Hosting-Provider

Nachdem Sie Ihre Plattform gewählt haben, besteht der nächste Schritt bei der Erstellung Ihrer Website darin, Ihrer Site ein Zuhause zu geben (Stichwort Happy Gilmore, die schreit: “Geh zu dir nach Hause!”).

Eine Website ist nichts anderes als eine Sammlung von Dateien, und diese Dateien müssen irgendwo gespeichert werden. Jeder Blog-Beitrag ist eine Datei. Jedes Bild ist eine Datei. Alles, was mit Ihrer Website verbunden ist, ist eine Art Datei, und sie alle müssen richtig organisiert und an einem sicheren Ort gespeichert werden, damit andere Leute darauf zugreifen können.

Sie werden Ihre Dateien auf einem Server speichern (oder hosten), so dass andere Personen über das Internet darauf zugreifen können. Wenn jemand “www.YourWebsiteAddress.com” in seinen Browser eingibt, wird er zu dem Server weitergeleitet, auf dem Ihre Dateien gehostet werden.

Vierter Schritt: Wählen Sie den Namen Ihrer Website

Jetzt, wo Sie das perfekte Hosting-Paket ausgewählt haben, ist es an der Zeit, einen Domainnamen für Ihre neue Website zu wählen. Der Domainname ist das, was die Leute in ihren Webbrowser eingeben werden, um zu Ihrer Website zu gelangen (z.B. www.Buzzfeed.com, www.Google.com).

Schritt Fünf: Installieren Sie WordPress

Angenommen, Sie haben sich für die WordPress-Plattform entschieden, dann ist es an der Zeit, diese zu installieren. Zum Glück ist dies mit der 1-Klick-Installation wirklich einfach. Und wirklich, wenn sie keine 1-Klick-Installation haben, sollten Sie vielleicht einen anderen Host wählen. Schließlich wollen Sie, dass die Dinge so einfach und schmerzlos wie möglich sind. Es macht keinen Sinn, sich zusätzliche Arbeit zu machen.

Um eine Website mit WordPress (oder Joomla und Drupal) zu erstellen, verwenden Sie die 1-Klick-Installation:

Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Account an. Wenn Sie sich also bei BlueHost angemeldet haben, gehen Sie auf deren Website und melden Sie sich an. Einfach, nicht wahr?

  • Gehen Sie zu Ihrem “Control Panel”.
  • Suchen Sie nach dem WordPress- oder “Website”-Symbol.
  • Wählen Sie die Domain, auf der Sie Ihre Website installieren möchten. Wenn Sie zum Beispiel die Domain
  • “www.AwesomeCompany.com” gekauft haben, wählen Sie diese Domain aus. Wenn Sie zwei Domains gekauft haben, wählen Sie
  • diejenige aus, auf der Sie Ihre Website installieren möchten.

Das ist alles. Sehen Sie, wie einfach das ist? Sie brauchen keine Dateien oder ähnliches hochzuladen.