Die Social Media Wochenschau aus der 12. Kalenderwoche

Diese Woche ging in den sozialen Netzwerken aber mal so richtig der Bär ab! In der heutigen Ausgabe der Wochenschau habe ich wieder viele spannende Beiträge gefunden, die ich Euch einfach nicht vorenthalten kann darf will möchte.
 
Hier sind meine Perlen, die ich im großen weiten Web für Euch ans Tageslicht geholt habe. Viel Spaß beim Lesen, Lernen und bitte nicht vergessen, auch weitersagen ?
 
Stammleser der Wochenschau kennen es bereits: Mit einem Klick auf das jeweilige Bild kommt Ihr geradewegs zum Originalbeitrag!
 

Top 100 Influencer im SEO und Online Marketing

 
Michael Schöttler und ⇒Oliver Engelbrecht vom seo-portal.de präsentieren zum dritten Mal in Folge ihre Top 100 Influencer Liste. Mich findet ihr zum 3. Mal in Folge auf der Top 100-Liste des SEO Portals! Herzlichen Dank dafür, ich freue mich riesig darüber!
 

 

Lang lebe der Newsletter!

 
Dr. Kerstin Hoffmann hat einen ausführlichen Ratgeber mit vielen Beispielen und Tipps zum Thema Newsletter und Abonnentengewinnung veröffentlicht. Hier sollte Ihr unbedingt einen dicken Bookmarktipp setzen, denn dieser Beitrag enthält alles Wichtige, was man zum Thema Newsletter wissen sollte!
 

Die perfekte Instagram Story

 
Braucht Ihr noch ein wenig Inspiration für Eure Insta-Story? ⇒ Andy Kassier hat auf dailybreadmag.de ein paar witzige Tipps parat.
 

Ein Blick hinter die Bloggerkulisse

 
‎Carmen Helmreich‎ von chamy.at wurde immer wieder gefragt, wie viel sie verdient und wie viel Arbeit sie in ihre Projekte steckt. In ihrem mehr als ausführlichen Beitrag bekommt Ihr einen spannenden Eindruck, den ganzen „Influencer-Kram“ einmal aufgelistet zu sehen. Der beste Beitrag, den ich jemals zu diesem Thema gelesen habe.
 

Die Preisverhandung bei Blog-Kooperationen

 
Als Blogger, der Kooperationen eingeht, kommt man oft in die Situation, dass man einen Preis für seine Arbeit nennen muss. Doch wie viel kann man verlangen?
Das ist Übungssache und wenn man es erstmal probiert, sind viele erstaunt, wie hoch man gehen kann, ohne eine Absage zu kassieren. ⇒ Alexandra Lei-Engel von lexasleben.de verrät Euch, worauf es bei einer Blog-Kooperation ankommt und welche Erfahrungen sie selbst gesammelt hat.
 

Mit Influencern Kontakt aufnehmen

 
Influencer-Marketing ist mehr als: „Hey, Dude, kann ich eine Erwähnung bekommen?“ Es geht darum, was Ihr ihnen bieten könnt – nicht umgekehrt. ⇒ Dmitry Dragilev, der Gründer von JustReachOut.io, teilt im Beitrag von unbounce.com seinen fünfstufigen Prozess für erfolgreiche Kontaktaufnahmen.
 

Wie man als Produkttest Blogger Pinterest für sich nutzen kann

 
Josefine Vondenhoff von dasfraeuleinwunder.de liebt es Dinge auszuprobieren und darüber auf ihrem Blog zu schreiben. Nutzt Ihr Pinterest schon?! Habt Ihr gewusst, dass man sogar damit Geld verdienen kann? Josefine erklärt Euch wie. Schaut doch mal vorbei und lasst Euch überraschen.
 

Blogger, verkauft Euch nicht unter Wert

 
Passend zum Thema Kooperationen habe ich einen sehr ehrlichen Beitrag von ⇒ Sascha Rupp auf trailrunnersdog.de entdeckt. Nicht nur Sascha, auch mir fallen immer wieder Blogs auf, die scheinbar nur existieren, damit dort Produkte beworben werden können. Diese Produkte werden oftmals ohne Sinn und Verstand vorgestellt. Es war letztendlich nur noch eine Frage der Zeit, bis jemand kommt und ihnen den Stempel „Bloggerhuren“ verpasst. Leider geil! 😉
 

Gründe, warum man einen Blog liest

 
Rebecca Schwabe von goldblatt-blog.de nennt 7 Gründe, die sie als Leserin überzeugen EUREN Blog zu lesen und regelmäßig wiederzukommen. Mit diesem Beitrag spricht mir Rebecca aus der Seele. Wie schafft Ihr es, dauerhaft wiederkehrende Leser zu bekommen?
 

Blogparade MeineLieblingstools

 
Frank Bärmann vom kmu-marketing-blog.de lädt zur Blogparade ein. Habt Ihr Zeit und Lust, über Eure Lieblingstools, Plattformen und Dienste bei der Arbeit zu berichten? Dann macht doch einfach mit. Die Blogparade läuft bis 30.4.2017.
 

Snap? Stories? Day?

 
Snap? Stories? Day? Nach den Instagram-Stories folgt nun Messenger Day von Facebook. Wie soll man da also Blogger überhaupt noch den Überblick behalten? Bei welchen Plattformen lohnt es sich mitzumachen? Die Antwort gibt es im Beitrag von ⇒ Sara Whitefield auf missesviolet.com.
 

Nützliche und hilfreiche Tools für den Blogger-Alltag

 
Mit dem Bloggen alleine ist es meist nicht getan. Man benötigt im Laufe der Zeit einige Tools, um sein Business und den Blog zu organisieren, verwalten und zu unterstützen. Nach meinem letzten Beitrag 8 Fragen & 8 Antworten zum Thema Blog und bloggen erreichten mich viele Anfragen, ob ich vielleicht noch das eine oder andere Tool empfehlen könnte. Yes, ⇒ I can! 😉 In dieser Sammlung finden Blogger viele nützliche Tools, auf die man einfach nicht mehr verzichten kann!
(4001 Worte und eine geschätzte Lesezeit von 21 Minuten..) Viel Spaß beim Stöbern wünsche ich Euch!
 

14 häufige Rechtschreibfehler

 
Bei ⇒ Lilli Koiser von lettersblog.de hat ⇒ Dr. Sandra Meinzenbach, freie Texterin und Lektorin aus Leipzig, aus dem Nähkästchen geplaudert: Sie hat für den Blog einen unterhaltsamen Überblick über die 14 häufigsten Rechtschreibfehler verfasst. Viel Spaß beim Lesen von Sandra und Lilly!
 

Influencer – Schreibst du auch noch Texte, für die du nicht bezahlt wirst?

 
Christine Neder von lilies-diary.com findet es traurig, erschreckend und auch ein bisschen unfassbar, dass man als Blogger immer öfters diese Frage gestellt bekommt. „Schreibst du auch noch Texte, für die du nicht bezahlt wirst?“ Wie wird sich das alles noch entwickeln? Christine musste mal ein paar Gedanken niederschreiben. Ein wirklich empfehlenswerter Beitrag. Ich lese dergleichen immer mehr. Auch unter den Fashion-Blogs gibt es immer mehr Unruhe, weil Fake-Fans auf Instagram mehr zählen als ein jahrelang gesund gewachsener Blog mit treuen Lesern und gutem Content.
 

Bloggen als Vollzeitblogger

 
Wie der Alltag eines Vollzeitblogger in Wahrheit aussieht, hat ⇒ Sven Lennartz von conterest.de festgehalten. Sven hat eine Liste von Dingen augezählt, um die sich Vollzeitblogger meist auch noch kümmern müssen. Spätestens jetzt wird klar erkennbar, dass Bloggen kein Nine-to-Five Job ist.
 

Die Google Analytics Grundbegriffe

 
Google Analytics ist ein viel genutztes Tool auf Websites. ⇒ Cathrin Tusche hat in einem Beitrag die Grundlagen dieses Tools festgeschrieben.
 
 
 
Hat Euch die Zusammenstellung gefallen? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr die News einfach weiter teilt, damit diese Blogperlen gaaaaaaaanz oft gesehen werden.
 
P.S. Wer mich unterstützen möchte, kann gerne via Paypal spenden 😉
 
tina-gallinaro-unterschrift
 
Bildquelle Titelbild: Morgenzeitung Clipdealer-Media-ID:137829
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Social Media Wochenschau aus der 12. Kalenderwoche

by Tina time to read: 4 min
0